Welche Blumen sich eignen, um Beileid auszudrücken

Alternative zur Kondolenzkarte

Die meisten Menschen möchten jemanden, der ihnen nahesteht, in den schweren Stunden des Verlusts wissen lassen, dass Sie an ihn denken und für ihn da sind. Doch viele sind sich unsicher, wie sie dies zum Ausdruck bringen können oder welche Worte sie wählen sollen, um dem anderen Trost zu spenden. Die herkömmliche Art zu kondolieren ist es, eine persönliche Karte zu schreiben, oder denjenigen ganz einfach anzurufen. Doch es gibt auch eine andere Möglichkeit, um sein Beileid auszudrücken und den anderen mit einer netten Geste wissen zu lassen, dass man in dieser schwierigen Situation da ist: Kondolenz Blumen versenden.

Rosen, Tulpen, Nelken

Doch welche Blumen eigenen sich zum Kondolieren? Die Wahl der Blumen spielt eine entscheidende Rolle, denn jede einzelne Blume hat eine eigene Symbolik. Vielleicht haben Sie schon einmal den Spruch "Rosen, Tulpen, Nelken, alle Blumen welken" gehört? Es verwundert nicht, dass genau diese drei Blumensorten besonders gerne für einen Trauerstrauß verwendet werden. Sie sind nicht nur für das Begräbnis eine gute Wahl, sondern eignen sich auch sehr gut für Beileidsbekundungen. Dass Rosen die Liebe symbolisieren ist bekannt. Doch Rosen stehen auch für Freundschaft, Hoffnung und Mitgefühl. Bei der Wahl der Farbe sollte man jedoch nicht unbedingt zu roten Rosen greifen. Denn diese passen nicht zum traurigen Anlass. Wählen Sie stattdessen weiße Rosen. Weiß ist generell eine passende Blumenfarbe für den Anlass. Denn Weiß steht für Reinheit und Frieden und das Leben nach dem Tode. Auch Tulpen stehen für die Vergänglichkeit und den ewigen Kreislauf des Lebens. Darüber hinaus tragen auch Nelken eine schöne Symbolkraft in sich. Denn Nelken symbolisieren die ewige Treue.

Lilien, Vergissmeinnicht, Chrysanthemen

Neben Rosen, Tulpen und Nelken gibt es jedoch auch noch viele andere Blumensorten, die sich für einen Kondolenzstrauß eignen. Die Lilie ist beispielsweise eine der beliebtesten Blumen um zu kondolieren. Vor allem die weiße Lilie steht für die Liebe Gottes und die Unschuld. Eine andere Blume trägt die besondere Symbolik schon im Namen. Vergissmeinnicht zeigen die ganz besondere Zuneigung zum Verstorbenen und sollen daran erinnern, dass dieser nie vergessen wird. Auch Chrysanthemen werden gerne zu einem Trauerstrauß gebunden. Sie stehen wie die Nelken für die ewige Treue, die über den Tod hinausgeht.

Fazit

Die Kondolenz Bekundung ist eine Geste, um dem Trauernden mitzuteilen, dass man in dieser schwierigen Zeit für den anderen da ist. Wer stilvoll Trost und Anteilnahme zeigen möchte, kann den Hinterbliebenen neben dem herkömmlichen Kondolenzschreiben einen Trauerstrauß zukommen lassen. Geeignete Blumen sind weiße Rosen, Tulpen, Nelken, weiße Lilien, Vergissmeinnicht und Chrysanthemen. Viele Floristen bieten auch fertig zusammengestellte Trauersträuße an. Falls die persönliche Überbringung der Blumen nicht möglich ist, können Trauersträuße vom Blumenhandel oft auch verschickt werden.