Max  von Sydow

Max von Sydow

* 10.04.1929 in Lund
† 08.03.2020
Erstellt von Zeitungsgruppe Münster
Angelegt am 18.03.2020
345 Besuche

Über den Trauerfall (2)

Hier finden Sie ganz besondere Erinnerungen an Max von Sydow, wie z.B. Bilder von schönen Momenten, die Trauerrede oder die Lebensgeschichte.

Schwedischer Schauspieler

18.03.2020 um 14:13 Uhr von Zeitungsgruppe

Max von Sydow sammelte seine ersten Erfahrungen als Schauspieler in einer Theatergruppe an seiner Schule in Lund. Nachdem er die Schule abgeschlossen hatte, wurde er zwischen 1948 und 1951 am Königlichen Dramatischen Theater in Stockholm als Schauspieler ausgebildet.

1949 gab in „Rya-Rya – Nur eine Mutter“ sein Filmdebüt.      

Als er dann in den 50er Jahren Ingmar Bergmann kennenlernte, konnte er dadurch internationale Bekanntheit erlangen.

Ihm gelang mit dem Film „Das siebente Spiegel“ 1957 seinen Durchbruch. 1961 erhielt von Sydow mit „Die Jungfrauenquelle“ einen Oscar für den besten fremdsprachigen Film.

Im weiteren Verlauf seines Lebens spielte er auch in US-Amerikanischen und italienischen Filmen mit, sodass er einige Jahre in Los Angeles und in Rom lebte.

Er spielte bis zu seinem Lebensende in vielen weiteren bekannten Filmen und Serien mit. Beispielsweise in James Bond (1983), Shutter Island (2010) oder auch in einigen Folgen von Game of Thrones (2016).

 

Zwischen 1951 und 1979 war er mit der Schauspielerin Christina Olin verheiratet, sie hatten zwei Söhne zusammen.

1997 heiratete er dann Catherine Brelet. Mit ihr zog er nach Paris und nahm dort auch 2002 die französische Staatsbürgerschaft an.

Im Jahr 2020 verstarb er im Alter von 90 Jahren in seinem Haus in der französischen Provence.

Traueranzeige

18.03.2020 um 14:13 Uhr von Zeitungsgruppe
Hier können Sie die Traueranzeige platzieren, andere Bilder hochladen oder freien Text verfassen.