Klaus Müller - Dem Glauben nachdenken

Klaus Müller
Dem Glauben nachdenken
Eine kritische Annäherung ans Christsein in zehn Kapiteln

17,49 EUR Ebook (Epub)
284 Seiten, geb., ISBN 978-3-402-12835-0

Was macht Christsein heute aus? Worin besteht der unaufgebbare Kern christlicher Existenz unter den Bedingungen und vielfältigen Strömungen der Gegenwart? Diesen Fragen geht der münsteraner Philosoph und Theologe Klaus Müller in seinem neuen Buch nach. Die zehn Kapitel des Bandes sind nicht als Fachbuch konzipiert, sondern unmittelbar aus der Verkündigung heraus entstanden, so dass die lebenspraktische Relevanz und die biblische Grundlegung der Überlegungen immer gewahrt bleiben. Auf hohem gedanklichen Niveau und in sprachlich packender und brillanter Weise werden dabei Versuche, die unaufgebbare Bedeutung des Glaubens für eine gelungene menschliche Existenz zu eliminieren, entlarvt. Gleichzeitig legt Müller den Finger in die Wunde und zeigt, wo sich das Christentum selbst in Geschichte und Gegenwart vom Kern seiner Botschaft entfernt hat. Bei aller Vielschichtigkeit der Themen lässt Müller einen deutlichen roten Faden erkennen: Er wirbt in gewohnt reflektierter Weise, unaufdringlich, aber entschieden für den christlichen Glauben, womit das Buch auch zu einer echten und gewinnbringenden geistlichen Lektüre wird. Beileibe nicht zuletzt wird sich das Buch auch dem Neugierigen als guter Griff für eine „kritische Annäherung ans Christentum“ erweisen.
Pressestimme:
»Das Buch Klaus Müllers ist in der Tat das geworden, was es sein will: ›eine Art Einführung ins Christliche unter den Bedingungen der Spätmoderne‹. Klarer wird, was der Welt fehlen würde, wenn ihr das Evangelium fehlte, und welche Verpflichtung deshalb Christen haben, nicht nur betend, sondern denkend zu erkennen und zu bekennen, was nur sie sagen können«.

Gotthard Fuchs

Zum Shop - Aschendorff Buchverlag