Suchergebnis

Es werden Ihnen 6282 Trauerfälle angezeigt.
 
Anzeige von Bernhard Schulze TenbergeTextversion einblenden
Bernhard Schulze Tenberge * 12. August 1927 + 12. Februar 2010 Joachim und Dagmar Claudia und Michél Inga und Mike Joana, Gideon Nicolas, Fiona, Kilian Malin und Angehörige In Liebe: Wilma Schulze Tenberge Udo und Waltraud Dietmar und Marion geb. Krabbe Anja und Ronny mit Chris Marc und Lisa mit Heidi und Maja Jasmin und Markus Lars, Jessica 48599Gronau-Epe, den 12. Februar 2010Langenkamp4 zu sich gerufen. Wir danken für die Zeit, die wir mit ihm verbringen durften. Gott, der Herr über Leben und Tod, hat nach langer Krankheit meinen lieben Mann, unseren guten Vater, Opa und Uropa, unseren Bruder, SchwagerundOnkel Alle, die sich von Bernhard verabschieden möchten, laden wir ein zur Trauerfeier amDonnerstag,dem 18. Februar 2010, um 14.30 Uhr auf dem katholische Friedhof. Anschließend feiern wir die heilige Messe in der St.-Agatha-Pfarrkirche zu Epe. Du siehst den Garten nicht mehr grünen, in dem du einst so froh geschafft. Siehst deine Blumen nicht mehr blühen, weil dir der Tod nahm deine Kraft. Was du aus Liebe uns gegeben, dafür ist jeder Dank zu klein; was wir an dir verloren haben, das wissen wir nur ganz allein. Wir hoffen, mit dieser Anzeige auch diejenigen zu erreichen, die versehentlich keine persönliche Nachricht erhalten haben. Anstelle von Kränzen und Blumen bitten wir Sinne des Verstorbenen um eine Spende für das "Elisabeth- Hospiz" in Stadtlohn. Sie können eine Spende auch überweisen auf das Konto 211630 600 bei der Volksbank Gronau Ahaus eG BLZ 40164 024.
Anzeige von Bernhard Schulze Tenberge
Anzeige von Bernhard Schulze TenbergeTextversion einblenden
Nachruf Am 12. Februar 2010 verstarb nach langer Krankheit im Alter von 82 Jahren Bernhard Schulze-Tenberge Der Verstorbene arbeitete seit der Gründung im Jahr 1993 bis 2000 aktiv im Vorstand des Heimatvereins Epe e. V. mit. Unermüdlich setzte er sich für die Belange des Heimatvereins Epe ein. Besonders der Naturschutz und die Radtouren in unserer Heimat waren seine Anliegen. Wir sind dankbar für seine Arbeit und werden ihm ein ehredes Gedenken bewahren. Heimatverein Epe e. V. Willy Niehoff Vorsitzender
Anzeige von Heinz HortTextversion einblenden
Wir bitten alle, die keine persönliche Nachricht erhalten haben, diese Anzeige als solche anzusehen. Menschen leben weiter durch die Spuren, die sie im Leben anderer Menschen hinterlassen haben. Die Trauerfeier ist am Donnerstag, dem 1. April 2010, um 11.00 Uhr in der Kapelle auf dem evangelischen Friedhof an der Gildehauser Straße. Die Einäscherung findet in aller Stille statt. Von Beileidsbekundungen bitten wir abzusehen. In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von meinem lieben Mann, meinem guten Vater, unseren Schwager und Onkel HEINZ HORT Er starb nach langer, schwerer Krankheit, jedoch plötzlich und unerwartet, im Alter von 65 Jahren. In tiefer Trauer: Christa Hort geb. Meer Diana und Jörg und alle Angehörigen 48599 Gronau, den 28. März 2010, Neustraße 20
Anzeige von Heinz HortTextversion einblenden
HEINZ HORT + 28. März 2010 Christa Hort Diana und Jörg Ein Jahr ist es her, da wurdest Du uns genommen. Ein Jahr und wir sind dem Schmerz noch nicht entkommen. Ein Jahr, ohne Dich lächeln zu sehen. Ein Jahr an Deinem Grabe stehen. Du bist immer bei uns, das sollst Du wissen, und dass wir Dich so sehr vermissen. Man sagt: Die Zeit heilt alle Wunden. Wir haben die Zeit noch nicht gefunden! Wenn man uns fragt, was wäre Glück, es gibt nur eins: Du kämst zu uns zurück! Ein Jahr ohne Dich und plötzlich ist nichts mehr wie es war.
Anzeige von Theodor DayenTextversion einblenden
Nachruf Am 24. März 2010 verstarb unser ehemaliger Kollege Studiendirektor i. R. Theodor Dayen Wir Kolleginnen und Kollegen des Berufskollegs für Technik Ahaus trauern um einen liebenswürdigen und geschätzten Kollegen. Theodor Dayen hat seit 1950 seine ganze menschliche und berufliche Erfahrung der Ausbildung junger Menschen gewidmet. Er unterrichtete bis zu seiner Pensionierung 1982 in den Metallklassen und war seit 1958 stellvertretender Schulleiter in Gronau und später in Ahaus und hat die Entwicklung des heutigen Berufskollegs für Technik in Ahaus wesentlich mitgeprägt. Wir alle danken für seine langjährige, treue Mitarbeit und werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren. Josef Lütkecosmann Klaus Buschmeier Leiter des Berufskollegs Vorsitzender des Lehrerrates
Anzeige von Bernhard Meyer-BödekerTextversion einblenden
Statt jeder besonderen Anzeige. Meine Zeit steht in deinen Händen. Wir nehmen Abschied von meinem lieben Sohn, unserem Neffen und Vetter Bernhard Meyer-Bödeker der plötzlich und unerwartet im Alter von 50 Jahren verstorben ist. In stiller Trauer: Paula Meyer-Bödeker und alle Angehörigen 48599 Gronau, den 15. März 2010 Kurzer Weg 16 Die heilige Messe ist am Donnerstag, dem 18. März 2010, um 8.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Josef, Gronau. Die Beerdigung beginnt anschließend mit der Einsegnung in der Trauerhalle auf dem katholischen Friedhof am Friedensweg.