Suchergebnis

Es werden Ihnen 62651 Trauerfälle angezeigt.
 
Anzeige von Helmut SteinigewegTextversion einblenden
Nachruf Wir trauern um unser langjähriges Partei- und Vorstandsmitglied Helmut Steinigeweg Helmut Steinigeweg war von 1999 bis zu seinem Tode aktiv im Vorstand des SPD-OV-Lengerich tätig und hat seine Aufgabe mit großem Verantwortungsbewusstsein zum Wohle unserer Partei ausgeübt. Als überzeugter Demokrat und als ein unermüdlicher Verfechter sozialer Gerechtigkeit, sowie für seine engagierte Tätigkeit als Lehrer hat er sich, in seiner langjährigen SPD-Mitgliedschaft große Verdienste um die Jugend und die Bürger in unserer Stadt und um seine Partei erworben. Wir schulden ihm für sein politisches und menschliches Handeln großen Dank. Seine Freundlichkeit und Hilfsbereitschaft fanden bei uns Achtung und Anerkennung, sie werden uns fehlen. Wir haben mit dem Verstorbenen einen Freund verloren und werden sein Andenken in Ehren halten. Für den SPD-Ortsverein Lengerich Björn SchillingOrtsvereinsvorsitzender Für die SPD-Fraktion im Rat der Stadt Lengerich Andreas Kuhn Fraktionsvorsitzender
Anzeige von Helmut SteinigewegTextversion einblenden
Nachruf Helmut Steinigeweg Am 10. November 2010 verstarb nach langer Krankheit unser Vereinsmitglied Helmut Steinigeweg im Alter von nur 57 Jahren. Mit seiner Familie betrauern wir seinen allzu frühen Tod. Wir nehmen Abschied von einem Vereinskameraden, der sich als Gründungsmitglied des MBC Lengerich e.V. und seinen fast 30 Jahren der Vorstandsarbeit in unterschiedlichen Ämtern bis zu seinem krankheitsbedingten Ausscheiden aus dem Vorstand sowohl im Vereinsleben, in unseren Wettbewerbsaktivitäten, in der Jugendarbeit als auch im Umgang mit den Behörden durch hohen persönlichen Einsatz für die Interessen des MBC Lengerich e.V. eingesetzt und hierdurch das aktuelle Bild des Vereinsmaßgeblichmitgeprägthat.Diesverdientunserentiefen Dank. Wir werden ihn sehr vermissen. Der Vorstand und die Mitglieder des MBC Lengerich
Anzeige von Hendrika PetersTextversion einblenden
Wir bitten alle, die keine persönliche Nachricht erhalten haben, diese Anzeige als solche anzusehen. Meine Kräfte sind zu Ende und mein Leben ist vorbei, nimm mich, Herr, in deine Hände, mach mich selig, mach mich frei. Die Trauerfeier ist am Dienstag, dem 16. November 2010, um 12.30 Uhr in der Kapelle auf dem evangelischen Friedhof an der Gildehauser Straße in Gronau. Die Beisetzung der Urne findet im Kreise der Familie statt. Von Beileidsbekundungen bitten wir abzusehen. Nach Gottes Willen entschlief heute unsere gute Mutter, Schwiegermutter, Oma, Uroma, Ururoma, Schwester und Tante *GPFTKMC 2GVGTU geb. Vorrink Sie starb nach einem erfüllten Leben, im gesegneten Alter von 99 Jahren. In Liebe und Dankbarkeit: Hannelore Zuchhold und Kinder Elfriede Peters und Kinder Hans und Gisela Peters und Kinder und alle Angehörigen 48531 Nordhorn, den 12. November 2010, Ebereschenweg 38, Gronau und Hadorf/Starnberg Traueranschrift: Hannelore Zuchhold, Kaiserstiege 50, 48599 Gronau.
Anzeige von Gertrud ScharneskiTextversion einblenden
Wenn ihr an mich denkt, seid nicht traurig. Erzählt lieber von mir und traut euch ruhig zu lachen. Lasst mir einen Platz zwischen euch, so wie ich ihn im Leben hatte. Zum ersten Jahresgedächtnis am 21. November 2010 um 10.00 Uhr in der St.-Ludgeri-Kirche in Ahlen laden wir herzlich ein. Gertrud Scharnewski geb. Osthues * 21. 8. 1928 10. 11. 2009 Familien Scharnewski und Hagen
Anzeige von Rieke SchapmannTextversion einblenden
ieke Schapmann Liebe Rieke, unser Leben schien perfekt. Wir vier gegen den Rest der Welt. Ein unschlagbares Team. Doch dann schlug das Schicksal zu, eine Tür öffnete sich, durch die nur Du gingst. Wir drei blieben außen vor, riefen Deinen Namen, schrien und weinten. Doch die Tür blieb für uns verschlossen. Eines Tages jedoch wird sie sich auch für uns öffnen. Dann werden wir Dich suchen und finden, uns wieder in die Augen sehen, uns in die Arme nehmen und lachen. So wie immer. Dann ist wieder alles so, wie es sein soll. Wir werden uns wiedersehen. Versprochen ist versprochen. Alle, die unsere Rieke genauso vermissen und gerne an sie zurückdenken, laden wir zum Seelenamt am Samstag, den 13. November um 18.30 Uhr in die St.-Nikomedes-Kirche zu Borghorst ein. In nie endender Liebe und tiefer Sehnsucht Mama, Papa und Tom Das erste Jahr ohne Dich!