Anzeigen suchen
Unsere Empfehlungen Anzeigen

Suchergebnis

Es werden Ihnen 62600 Trauerfälle angezeigt.
 

Traueranzeigen Conrad Meise

* 19.02.1929 - † 05.02.2010
Anzeige von Conrad MeiseTextversion einblenden
Herr, nun lässt du deinen Diener in Frieden fahren, wie du gesagt hast; denn meine Augen haben deinen Heiland gesehen. (Lukas 2, Vers 29 + 30) Die Evangelische Kirchengemeinde Gronau nimmt Abschied von ihrem ehemaligen Presbyter Conrad Meise *19.02.1929 + 05.02.2010 Die Evangelische Kirchengemeinde Gronau trauert um ihren langjährigen Presbyter, Herrn Diakon Conrad Meise. Herr Meise war in seiner Zeit als Leiter der Diakonischen Einrichtung Wittekindshof von 1981 - 1992 Mitglied des Presbyteriums. Er gehörte in dieser Zeit unterschiedlichen Ausschüssen in der Kirchengemeinde Gronau und im Kirchenkreis Steinfurt - Coesfeld - Borken an. Es war Conrad Meise immer ein besonderes Anliegen, die Bewohnerinnen und Bewohner des Wittekindshofes in die Kirchengemeinde zu integrieren. Herr Meise war in seiner Gronauer Zeit in den Predigtplan der Kirchengemeinde eingebunden. Er feierte in allen Predigtstätten Gronaus Gottesdienste mit der Gemeinde. Die Evangelische Kirchengemeinde gedenkt seiner in dankbarer Erinnerung. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und seinen Kindern. Für das Presbyterium der Ev. Kirchengemeinde Gronau Pfarrer Marcus Tyburski Reinhard Kwekkeboom Vorsitzender des Presbyteriums Kirchmeister für Finanzen, Bau- und Liegenschaften
Anzeige von Conrad MeiseTextversion einblenden
Fürchte dich nicht, ich habe dich erlöst, ich habe dich bei deinem Namen gerufen, du bist mein! Jes. 43, 1 Traurig müssen wir Abschied nehmen von D i akon Conrad Meise der nach schwerer Krankheit, kurz vor Vollendung seines 81. Lebensjahres, am 5. Februar 2010 gestorben ist. DurchseineLeitungstätigkeiten in BenkhausenbeiEspelkampund in Gronauund durch sein Wirken imBrüderrat in BadOeynhausen-Volmerdingsenhater zum inneren Zusammenhang der Diakonischen Stiftung Wittekindshof an ihren verschiedenen Standorten wesentlich beigetragen. Bis zuletzt hat er an der Arbeit des Wittekindhofes regen Anteil genommen. Wirsinddankbar für alles, wasermitunsund für unsgetanhat.MitDiakonConrad Meise verlieren wir einen geschätzten Bruder und Mitarbeiter. Unser Mitgefühl gilt seiner Ehefrau und der gesamten Familie. Für die Diakonische Stiftung Wittekindshof und die Brüder- und Schwesternschaft Pfarrer Professor Dr. Dierk Starnitzke, Vorstandssprecher Der Trauergottesdienst findet am Donnerstag, 11. Februar, um 14 Uhr in der Volmerdingsener Kirche statt. Im Sinne des Verstorbenen wird um eine Spende für das Theodor-Fliedner-Haus im Wittekindshof Benkhausen gebeten, Konto-Nummer 122200 bei der Stadtsparkasse Bad Oeynhausen (BLZ 490512 85), Stichwort: Trauerfall Conrad Meise.
Anzeige von Heinz BöllingTextversion einblenden
Nachruf Mit großer Dankbarkeit nehmen wir Abschied von unserem ehemaligen Vorstandsmitglied Herrn Heinz Bölling der am 5. Februar 2010 im Alter von 83 Jahren verstorben ist. Herr Bölling war von 1971 bis 1996 für unsere Vereine im Vorstand ehrenamtlich tätig. Durch seinen engagierten Einsatz und seine reiche Berufserfahrung trug er wesentlich zum guten, erfolgreichen Erscheinungsbild unserer landwirtschaftlichen Versicherungsvereine auf Gegenseitigkeit bei. Wir nehmen in Dankbarkeit Abschied von dem Verstorbenen und werden ihm stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Unser besonderes Mitgefühl gilt seiner Familie und den Angehörigen. Er möge ruhen in Gottes Frieden. Brandentschädigungsverein a.G. Mobiliar-Feuerversicherungsverein a.G. Altenberge Altenberge Vorstand und Aufsichtsrat
Anzeige von Heinz BöllingTextversion einblenden
Nachruf Wir betrauern den Tod unseres Ehrenmitgliedes Heinz Bölling * 28. Oktober 1926 + 5. Februar 2010 Zur Beerdigung treffen sich die Schützenbrüder am Dienstag, dem 9. 2. 2010 um 14.00 Uhr in der Friedhofskapelle Altenberge. Wir werden unserem Schützenbruder stets ein ehrendes Gedenken bewahren. Schützenverein Entrup - Der Vorstand -
Anzeige von Heinz BöllingTextversion einblenden
Heinz Bölling
Anzeige von Heinz BöllingTextversion einblenden
Seid nicht traurig, lasst los und denkt an die Zeit zurück, in der wir froh und glücklich waren. So sehen wir uns wieder. Alle lieben Worte, Briefe und Gesten der Verwandten, Freunde und Nachbarn zeigen uns, wie gern man sich an dich erinnert und wie fröhlich und tatkräftig du gewesen bist. Dafür herzlichen Dank an euch alle! Im Namen der Familie: Josepha Bölling und Kinder Altenberge, im März 2010 Das Sechswochen-Seelenamt feiern wir am Samstag, dem 27. März 2010, um 18.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Johannes Baptist zu Altenberge. Heinz Bölling * 28.10.1926 5.02.2010 - Statt Karten -

Traueranzeigen Antonia Naber geb. Oostendorp

* 23.04.1922 - † 05.02.2010
Anzeige von Antonia NaberTextversion einblenden
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Antonia Naber geb. Oostendorp * 23. April 1922 + 5. Februar 2010 Als der Morgen dämmerte und die Kraft zu Ende ging, stand Jesus am Ufer. Es war kein Sterben, es war Erlösung. In stiller Trauer: Helmut und Elisabeth Naber mit Daniel, Yvonne und Marcel Norbert und Ingrid Naber mit Nicole und Daniela Annette und Bernhard Lübbers mit Nina und Julia Nadine mit Joyce und alle Angehörigen 48599 Gronau-Epe, Wenningkamp 15, den 5. Februar 2010 Die Beerdigung, zu der wir freundlich einladen, ist am Donnerstag, dem 11. Februar 2010, um 14.30 Uhr von der Friedhofskapelle aus. Anschließend ist das Seelenamt in der St.-Georg-Kirche zu Epe. Sollte jemand aus Versehen keine besondere Anzeige erhalten haben, so bitten wir, diese als solche anzusehen.
Anzeige von Antonia NaberTextversion einblenden
Statt Karten Antonia Naber * 23.04.1922 + 05.02.2010 Herzlichen Dank sagen wir allen Verwandten, Freunden, Nachbarn und Bekannten, die sich in den Tagen des Abschieds und der Trauer mit uns verbunden fühlten, ihre Anteilnahme in vielfältiger Weise zum Ausdruck brachten und sie auf ihrem letzten Weg begleiteten. Im Namen aller Angehörigen: Familie Norbert Naber 48599 Gronau-Epe, im März 2010 Das Sechswochen-Seelenamt ist am Samstag, dem 20. März 2010, um 17.30 Uhr in der St. Agatha-Pfarrkirche zu Epe.
Anzeige von Antonia NaberTextversion einblenden
Gedanken - Augenblicke, sie werden immer an dich erinnern und traurig und glücklich machen, denn es war schön, dass es dich gegeben hat. Das erste Jahres-Seelenamt feiern wir am Samstag, dem 5. Februar 2011, um 18 Uhr in der St.-Agatha-Kirche in Gronau-Epe. Antonia Naber geb. Oostendorp * 23. April 1922 + 5. Februar 2010 Im Namen aller Angehörigen Familie Naber Gronau-Epe, im Februar 2011

Traueranzeigen Helmut Sobbe

* 02.09.1941 - † 05.02.2010
Anzeige von Helmut SobbeTextversion einblenden
59348 Seppenrade, Leversum 27 Wir beten für Helmut heute um 19.15 Uhr in der Abendmesse. Die Beerdigung ist am Mittwoch, dem 10. Februar 2010, um 10.00 Uhr von der Trauerhalle aus; anschließend feiern wir die Eucharistie in der Pfarrkirche St. Dionysius. Von Beileidsbekundungen am Grabe bitten wir abzusehen. Ein wunderbarer Mensch ist von uns gegangen. Helmut Sobbe * 2. September 1941 + 5. Februar 2010 In tiefer Trauer: Norbert und Reinhilde Sobbe mit Heike Doris und Alfred Ertl mit Markus Statt Karten Dein Herz hat aufgehört zu schlagen, du wolltest gern noch bei uns sein. Schwer ist der Schmerz zu tragen, denn ohne dich wird vieles anders sein.
Anzeige von Helmut SobbeTextversion einblenden
In den schweren Stunden desAbschieds war es ein Trost, noch einmal zu erfahren, wie viel Achtung, Freundschaft und Verbundenheit unserem lieben Verstorbenen entgegengebracht wurde. Für die liebevolle und aufrichtige Anteilnahme sagen wir allen herzlichen Dank. Helmut Sobbe * 2. September 1941 + 5. Februar 2010 Im Namen aller Angehörigen: Familie Sobbe Familie Ertl Das Sechswochen-Seelenamt, zu dem wir freundlich einladen, feiern wir am Samstag, dem 20. März 2010, um 18.00 Uhr in der Pfarrkirche St. Dionysius. S t a t t K a r t e n
Anzeige von Helmut SobbeTextversion einblenden
Mit allen, denen er etwas bedeutet hat und die auch heute noch gern an ihn denken, feiern wir das erste Jahres-Seelenamt am Samstag, dem 5. Februar 2011, um 18 Uhr in der Pfarrkirche St. Dionysius in Seppenrade. Im Namen aller Angehörigen: Familie Sobbe Familie Ertl Seppenrade, im Februar 2011 Helmut Sobbe *2. September 1941 +5. Februar 2010

Traueranzeigen Renate Thiemann geb. Knepper

* 21.10.1942 - † 05.02.2010
Anzeige von Renate ThiemannTextversion einblenden
In Liebe und Dankbarkeit nehmen wir Abschied von Renate Thiemann geb. Knepper * 21. 10. 1942 + 5. 2. 2010 Zwar bist du von uns gegangen, ber du lebst weiter mit denen, die dich von ganzem Herzen geliebt haben. 48612 Horstmar-Leer, An de Birk 17, den 5. Februar 2010 Die Trauerwortgottesfeier, zu der wir freundlich einladen, ist am Dienstag, dem 9. Februar 2010, um 14.30 Uhr in der Kirche Ss. Cosmas und Damian in Leer. Anschließend erfolgt die Beisetzung. Anton Thiemann Birgit und Dietmar Guido und Andrea mit Vanessa, Jonas und Lisa Ingo Ralf Frank mit Vanessa Marco mit Lina Michael
Anzeige von Renate ThiemannTextversion einblenden
Aus unserem Leben bist Du gegangen, ber nicht aus unseren Herzen. Herzlichen Dank allen, die sich in stiller Trauer mit uns verbunden fühlten und ihre Anteilnahme auf vielfältigeWeise zum Ausdruck brachten. Horstmar, im März 2010 Das Sechswochen-Seelenamt ist am Donnerstag, dem 18. 3. 2010, um 19.00 Uhr in der Kirche Ss. Cosmas und Damian in Leer. Im Namen der Familie Anton Thiemann Renate Thiemann * 21. 10. 1942 + 5. 2. 2010
Anzeige von Renate ThiemannTextversion einblenden
Renate Thiemann * 21. 10. 1942 + 5. 2. 2010 Ein Jahr ist vergangen. Wir müssen lernen, ohne dich zu leben. Aber in unseren Herzen und Gedanken wirst du immer bei uns sein. Mit allen, die sich gerne an sie erinnern, feiern wir das erste Jahres-Seelenamt am Donnerstag, dem 17. Februar 2011, um 19.00 Uhr in der Kirche Ss. Cosmas und Damian in Leer. Im Namen der Familie Birgit Sundorf Horstmar, im Februar 2011